Gesunde Ernährung

24-Stunden-Raufutter

Als Steppentiere sind Pferde das anhaltende Fressen rohfaserreicher und energiearmer Gräser gewohnt. Auch Kräuter, Rinden und Wurzeln stehen bei ihren wilden Verwandten auf dem Speiseplan.

 

Die Prozesse im Verdauungstrakt der Tiere sind weder auf energiereiche Kost noch auf längere Fresspausen ausgelegt. Eine Übersäuerung des Körpers und die geminderte Fähigkeit, Futter verwerten zu können, sind Folgen einer nicht artgerechten Ernährung.

 

 »Gut für Pferde« bedeutet für uns auch,

dass wir den Bedürfnissen der Pferde entsprechen – und nicht umgekehrt.

(Elke Lindner, Rieperturm 2018)

   

Als überzeugte 24-7-Raufutter-Geber achten wir auch auf die Qualität des Heus und verwenden hauptsächlich Gräser aus eigenem Anbau.

 

Wir investieren bewusst in die Gesundheit unserer Tiere und freuen uns schon seit Jahren über die positive Entwicklung der Pferde, die bei uns so leben und sich so ernähren können, wie es ihrer Art entspricht. Ihre Vitalität, ihre Leistungsfähigkeit und auch ihre Widerstandskraft ist in dieser Zeit spürbar angestiegen. Für uns natürlich Grund genug, diese Methoden fortzuführen bzw. weiter zu entwickeln – und unsere Erfahrungen weiterzugeben.



  

Haben Sie Fragen zu unserer Fütterung?  Wir helfen Ihnen gerne weiter. Hier Kontakt mit Elke Lindner aufnehmen.